Veranstaltungen - Netzwerk: Digitalisierung in der Lehrerbildung

An der Universität Bielefeld finden sowohl aktuell wechselnde als auch jährlich wiederkehrende Veranstaltungen zur Digitalisierung in der Lehrerbildung statt. Im Folgenden erhalten Sie sowohl Informationen zu den aktuellen als auch zu den jährlich wiederkehrenden Veranstaltungsformaten.

Aktuell:

Standards, Margins, New Horizons – Teaching Language and Literature in the 21st Century: Am 4. und 5. April 2019 ist die Universität Bielefeld Gastgeberin einer interdisziplinären Konferenz, die von den Bielefelder Fachbereichen “British & American Studies” und “Latinistik” gemeinsam ausgerichtet und im Rahmen von Biprofessional – einem BMBF‐Projekt der “Qualitätsoffensive Lehrerbildung” – gefördert wird. Die Tagung beschäftigt sich mit der Frage: Wie können als zunehmend heterogene Lerngruppen auf kommunikative Herausforderungen vorbereitet werden, die sich im Zuge der Digitalisierung als immer diversifizierter und komplexer darstellen?

Jährlicher Medienbildungstag (MeBiT) der LiLi‐Fakultät (seit 2017)

Jährlicher Fachtag Digitalisierung in der Lehrerbildung (ab 2019)

 

 

Koordination Bi*digital »

Gesamtkoordination des Netzwerks:
Prof. Dr. Martin Heinrich
(Stellvertr.: Nicole Valdorf)

Schnittstellenkoordination
BiSEd – Biprofessional – QLB:

Paul Goerigk &
Dr. Lilian Streblow

Koordination Cluster
Bildungswissenschaften:

Jun. Prof. Dr. Anna‐Maria Kamin
(Stellvertr.: Dr. Claudia Mertens)

Koordination Cluster Fachdidaktiken:
Prof. Dr. Johannes Voit
(Stellvertr.: Dr. Melanie Basten)

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)