1. Allgemeines/ Was ist die BiSEd Studierendenbefragung?

Im Zuge der Umsetzung der neuen Rahmenbedingungen und gesetzlichen Vorgaben für die Lehramtsausbildung (LABG 2009) wurde die Studienstruktur der lehramtsbezogenen Studiengänge ab dem Wintersemester 2011/12 erheblich verändert. Um möglichst schnell auf inhaltliche und organisatorische Schwierigkeiten reagieren zu können, wird eine studienverlaufsbegleitende Längsschnittbefragung die Lehramtsstudentinnen und -studenten durchgeführt.

Die BiSEd Studierendenbefragung als formative Evaluationsstudie versteht sich als Instrument zur Qualitätssicherung und –entwicklung. In der Längsschnittstudie werden Themen aufgegriffen, die aktuelle Desiderate der Lehrerbildung aufgreifen und dazu beitragen sollen genauer zu verstehen, unter welchen Bedingungen die verschiedenen Praxisphasen für die Lehramtsstudierenden einen Mehrwert für die Entwicklung professionsbezogener Kompetenzen darstellen können. Des Weiteren werden temporär Fragestellungen der verschiedenen Arbeitsbereiche der BiSEd Geschäftstelle verfolgt

Im Verlauf des Studiums werden die Studierenden zu fünf verschiedenen Zeitpunkten befragt, wobei die Zeitpunkte abhängig von dem Durchlaufen der Praxisphasen sind und nicht von der absolvierten Semesterzahl. Dies ist sowohl dem politischen als auch dem wissenschaftlich- theoretischen Stellenwert der Praxisphasen geschuldet.

 

3. FAQs zur BiSEd-Studierendenbefragung

Um was geht es in der BiSEd-Studierendenbefragung?

Die BiSEd Studierendenbefragung als formative Evaluationsstudie versteht sich als Instrument zur Qualitätssicherung und –entwicklung. In der Längsschnittstudie werden Themen aufgegriffen, die aktuelle Desiderate der Lehrerbildung aufgreifen und dazu beitragen sollen genauer zu verstehen, unter welchen Bedingungen die verschiedenen Praxisphasen für die Lehramtsstudierenden einen Mehrwert für die Entwicklung professionsbezogener Kompetenzen darstellen können. Aus diesem Grunde erfolgt die Befragung nach den jeweiligen Praxisphasen und nicht nach einer gewissen Semesteranzahl. Zusätzlich werden Ideen für die Verbesserung der verschiedenen Arbeitsbereiche der BiSEd Geschäftsstelle generiert.

Wichtige Fragestellungen, die der BiSEd Studierendenbefragung zugrunde liegen, sind beispielsweise:

  • Warum entscheiden sich Studierende für ein Lehramtsstudium in Bielefeld?
  • Welche studiumsrelevanten Entscheidungen treffen die Studierenden vor Aufnahme des Studiums, welche im Verlauf des Studiums? Wie stabil sind die Entscheidungen, insbesondere durch den Kontakt zu den Schulen in den einzelnen Praxisphasen?
  • Wie beurteilen die Studierenden die Praxisphasen, insbesondere…

… die Einbindung der Praxisstudien in den Verlauf ihres Studiums?

… die Vorbereitung auf die Praxisphasen?

… die Anschlussfähigkeit der einzelnen Praxiselemente?

… die Umsetzung der Standards?

  • Welche Hinweise zur Optimierung des Lehramtsstudiums und in der Ausgestaltung der Praxisphasen ergeben sich aus der Befragung?
  • Wie beurteilen die Studierenden die Arbeit mit dem Portfolio Praxisstudien? Ergeben sich Hinweise für eine Verbesserung der Einlagen?
  • Wie beurteilen die Studierenden die Qualität ihrer Ausbildung im Hinblick auf ihren Berufswunsch?
  • Wie beurteilen die Studierenden den Stellenwert einer inklusionssensiblen Lehrerausbildung?
  • Wie entwickelt sich eine forschende Grundhaltung in Abhängigkeit von den Praxisphasen?

 

 

4. BiProfessional – Warum gibt es denn Hinweis „Diese Studie ist Teil des Projekts "Biprofessional" in dem vom BMBF geförderten Programm "Qualitätsoffensive Lehrerbildung.“

BiProfessional ist Teil der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung” eines Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, um die Lehrerbildung an den Universitätsstandorten durch nachhaltige Projekte zu fördern [Für mehr Informationen https://biprofessional.weos-bielefeld.de/]. In diesem Rahmen werden von den verschiedenen Teilprojekten auch Forschungsarbeiten durchgeführt. Um die Gefahr einer Doppelbelastung durch verschiedene Befragungen für die Studierenden möglichst gering zu halte, werden einzelne Fragestellungen in die Fragebögen der BiSEd Studierendenbefragung integriert. Diese sind mit einem Hinweis auf BiProfessional gekennzeichnet. Die Verantwortung für die Inhalte liegt bei den einzelnen Maßnahmen. Es gelten dieselben Datenschutzbestimmungen wie für die Befragungen der BiSEd.

 

5. Datenschutz

Die BiSEd-Studierendenbefragung folgte wie alle anderen Erhebung der BiSEd Geschäftsstelle denselben Datenschutzrichtlinien. → Klicken für Unterseite Datenschutz

 

6. Kontakt

Leitung des Arbeitsbereich

Dr. Lilian Streblow
Raum: L5-126
Tel.: 106-4241
E-Mail: lilian.streblow@uni-bielefeld.de

 

Mitarbeiter

Andre Brandhorst
Raum: L5-127
Tel.: 106-4245
E-Mail: andre.brandhorst@uni-bielefeld.de

 

Hilfskräfte

Christian Powill
Raum: L5-127
Tel.: 106-4245
E-Mail: christian_alexander.powill@uni-bielefeld.de

Sebastian Strauß
Raum: L5-129
Tel.: 106-4243
E-Mail: s.strauss@uni-bielefeld.de

Anna Krutz
Raum: L5-129
Tel.: 106-4243
E-Mail: anna.krutz@uni-bielefeld.de

 

 

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)