Rückschau zu Praxisphasen und Forschendes Lernen

Hier finden Sie eine Rückschau zu den Workshopangeboten im Bereich Praxisphasen und Forschendem Lernen.

„Fit fürs Praxissemester“ – Workshop für MentorInnen und Ausbildungsbeauftragte
September 2017 »

Termin: Do, 7. September 2017, 14-17 Uhr

ReferentInnen: MitarbeiterInnen der BiSEd

Zielgruppe: MentorInnen und Ausbildungsbeauftragte aller Schulformen

Sonstiges: Kaffee-Catering

In diesem Workshop wurden Basisinformationen zum Praxissemester gegeben, zudem fand ein strukturierter Erfahrungsaustausch zwischen NeueinsteigerInnen und Praxissemestererfahrenen statt. Zunächst wurden Sie über alle Elemente des Praxissemesters umfassend informiert. In einem (nach Schulgruppen aufgeteilten) Workshopteil erhielten Sie dann Einblicke in (studentische) Erfahrungen mit dem Praxissemester. Anregungen zu unterschiedlichen Formen der schulischen Begleitung und zur Umsetzung des Forschenden Lernens rundeten das Programm ab.

Workshoptagung „Evaluation im Praxissemester"
Mai 2017 »

Termin: Di, 16. Mai 2017, Jugendgästehaus Bielefeld

Das Praxissemester ist Gegenstand unterschiedlicher Evaluationen. Die Ergebnisse können unter anderem als Verständigungsinstrument für die Akteure aller Lernorte dienen. Ein zentraler Aspekt dabei sind Einschätzungen der verschiedenen Akteure zu Gelingensbedingungen. Folgendes Programm erwartete die Tagungsgäste (zur PDF-Version des Programms gelangen Sie hier):

Impulsvortrag von Prof. Dr. Sebastian Barsch und Dr. Lilian Streblow
In einem Impulsvortrag setzten sich Prof. Dr. Sebastian Barsch (Christian-Albrechts-Universität Kiel) und Dr. Lilian Streblow (Bielefeld School of Education) unter anderem mit den Ergebnissen der landesweiten Evaluation, offenen Fragen im Kontext von Evaluation und Fachdidaktik und den Befunden der Befragung der Bielefeld School of Education auseinander.

Graphic Recording
Der Impulsvortrag wurde durch Sina Schwarma und Paul Hoss (Studierende der Kunst- und Musikpädagogik der Universität Bielefeld) parallel zum Vortragsgeschehen künstlerisch dokumentiert.

EinBlicke - Workshops zu unterschiedlichen Erhebungen und Befunden
Im zweiten Teil der Veranstaltung gaben unterschiedliche Akteure vom Standort Bielefeld in Form von Workshops Einblicke in ihre Erhebungen und Befunde. Die Teilnehmenden hatten die Gelegenheit, an insgesamt drei der folgenden Workshops teilzunehmen:

Annika Beermann (Fakultät für Biologie): Kooperationen von Studierenden im Praxissemester: Status quo und Handlungsansätze zur Weiterentwicklung

André Brandhorst (Bielefeld School of Education): Wissenschaftlichkeit in der Lehrerbildung - Gruppendiskussion als Evaluationsverfahren

Marcel Deters, Heike Friedebold, Denis Obermann (Gesamtschule Rosenhöhe Bielefeld), Gunnar Rettberg (Fakultät für Soziologie), Mirja van Ross (ZfsL Bielefeld): Peer Learning im Praxissemester Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Martin Heinrich und Christina Thomas (Oberstufenkolleg): Das Unterrichtsfach Pädagogik als „fachdidaktischer Sonderfall“ auch im Praxissemester?

Dr. Birgit Holler-Nowitzki, Laura Düllmann, Dr. Gabriele Klewin (Fakultät für Erziehungswissenschaft): Bildungswissenschaftliche Forschung zum Praxissemester Teil 1: Der Lernort Schule

Dr. Katharina Verriere, Dr. Anne Köker, Dr. Jan Störtländer, Kathrin Te Poel (Fakultät für Erziehungswissenschaft): Bildungswissenschaftliche Forschung zum Praxissemester Teil 2: Die Perspektive der Studierenden

Susanne Richter (Fakultät für Soziologie): Zwischen Alltagserfahrung, Theoriewissen und didaktischer Kompetenz: Genderwissen von Studierenden im Praxissemester

Dr. Jochen Sauer mit Studierenden (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft): Motivationsgewinn durch Vernetzung mit externen Experten am Beispiel Latein

Dr. Peter Schildhauer und Carolin Zehne (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft): SPORT – Student Perspectives on the Researching Teacher

Gemeinsamer Ausklang bei einem Blick auf das entstandene Graphic Recording des Impulsvortrags

AusbilderIn, TrainerIn und/oder BeraterIn? Rolle, Funktion und Selbstverständnis schulischer MentorInnen
März 2017 »

Termin: Fr, 17. März 2017, 15–17 Uhr, Universität Bielefeld

Referentinnen: Anke Schöning und Katharina Geßner (BiSEd)

Zielgruppe: MentorInnen und Ausbildungsbeauftragte aller Schulformen

MentorInnen sind wichtige LernbegleiterInnen für Studierende in Praxisphasen und leisten einen bedeutsamen Beitrag zur Professionalisierung angehender Lehrkräfte. Zugleich stellt die Betreuung und Beratung von Studierenden aber auch eine große Herausforderung für MentorInnen dar. In dem Workshop wurden die Grundlagen einer erfolgreichen Begleitung thematisiert. Des Weiteren ging es auch um den Mehrwert für die Schule und die MentorInnen selbst.

„Wie war ich?" Gute Rückmeldekultur im Praxissemester und anderen Praxisphasen
März 2017 »

Termin: Do, 09. März 2017, 14:30-17 Uhr, Universität Bielefeld

Referentinnen: Johanna Gold und Dr. Renate Schüssler (BiSEd)

PraktikantInnen in der Schule sind darauf angewiesen zu erfahren, wie sie ihre Aufgaben meistern, was sie gut machen und woran sie noch arbeiten müssen. Vor dem Hintergrund der knappen Zeitressourcen im Schulalltag sind ausführliche Rückmeldegespräche nicht so oft möglich, wie sie vielleicht nötig wären.

Im Rahmen dieses Workshops wurden Methoden vorgestellt, um schnell und aussagekräftig Rückmeldungen zu geben und die PraktikantInnen als Ergänzung zu ausführlichen Gesprächen auf ihrem Lernweg unterstützen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

„Fit fürs Praxissemester" für weiterführende Schulen
Februar 2017 »

Termin: 16. Februar 2017, 14 -17 Uhr, Universität Bielefeld

ReferentInnen: BiSEd-Team

Zielgruppe: Lehrkräfte, die neu einsteigen oder bereits Studierende im Praxissemester betreut haben. Aufgrund der inhaltlichen Konzeption ist eine Teilnahme auch dann sinnvoll, wenn Sie bereits an früheren Praxissemesterveranstaltungen teilgenommen haben.

In diesem Workshop erhielten Sie Basisinformationen zum Praxissemester, wobei ein strukturierter Erfahrungsaustausch zwischen NeueinsteigerInnen und Praxissemestererfahrenen ermöglicht wurde. Zudem wurden Anregungen zu unterschiedlichen Formen der schulischen Begleitung von Praxissemesterstudierenden sowie Einblicke in die Umsetzung des Forschenden Lernens gegeben.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Die Orientierende Praxisstudie mit Eignungsreflexion (OPSE) – Workshop für Ausbildungslehrkräfte
Februar 2017 »

Termin: 15. Februar 2017, 15 -18 Uhr, Universität Bielefeld

ReferentInnen: MitarbeiterInnen der BiSEd, der Fakultät für Erziehungswissenschaft und Fachleitungen der ZfsL Minden und Bielefeld

Zielgruppe: MentorInnen und Ausbildungsbeauftragte aller Schulformen, insbesondere diejenigen, die im Februar/März 2017 Studierende der Universität Bielefeld betreuen

Die Orientierende Praxisstudie wird in ihrer Neukonzeption um Elemente des früheren Eignungspraktikums ergänzt. In dem Workshop erhielten Sie neben Basisinformationen zu diesem neuen Praxisstudienformat die Möglichkeit, in einem strukturierten Erfahrungsaustausch Anregungen für die Ausgestaltung der Praxisphase an der eigenen Schule zu sammeln. Die Beratung von Studierenden im Rahmen der Praxisstudie und die damit verbundene Eignungsreflexion bildeten einen weiteren Schwerpunkt des Workshops.

„Fit fürs Praxissemester" für Grundschulen
Februar 2017 »

Termin: 14. Februar 2017, 14 -17 Uhr, Universität Bielefeld

ReferentInnen: BiSEd-Team

Zielgruppe: Lehrkräfte, die neu einsteigen oder bereits Studierende im Praxissemester betreut haben. Aufgrund der inhaltlichen Konzeption ist eine Teilnahme auch dann sinnvoll, wenn Sie bereits an früheren Praxissemesterveranstaltungen teilgenommen haben.

In diesem Workshop erhielten Sie Basisinformationen zum Praxissemester, wobei ein strukturierter Erfahrungsaustausch zwischen NeueinsteigerInnen und Praxissemestererfahrenen ermöglicht wurde. Zudem wurden Anregungen zu unterschiedlichen Formen der schulischen Begleitung von Praxissemesterstudierenden sowie Einblicke in die Umsetzung des Forschenden Lernens gegeben.

Nähere Informationen finden Sie hier.

MentorIn sein - Rolle, Funktion und Selbstverständnis
November 2016 »

Ausgefallen - wird nachgeholt

Termin: Fr, 18. November 2016, 14-17 Uhr, Universität Bielefeld

Referentin: Anke Schöning (BiSEd)

MentorInnen sind wichtige LernbegleiterInnen für Studierende in Praxisphasen und leisten somit einen bedeutsamen Beitrag zur Professionalisierung angehender LehrerInnen. Die Fortbildung thematisierte Grundlagen einer erfolgreichen Begleitung. Dabei ging es auch um den Mehrwert für Schule und die MentorInnen selbst.

Reflexion unterstützen - Portfolioarbeit
September 2016 »

Termin: 28. September, 14-17 Uhr, Universität Bielefeld

Referentinnen: Agniezska Werfel & Dr. Renate Schüssler (BiSEd)

Im Workshop bestand die Möglichkeit, das Instrument Portfolio kennenzulernen und einzelne reflexive (Schreib-)Übungen ausschnittsweise zu erproben. Zudem wurde gezeigt, wie MentorInnen Elemente des Portfolio auch für die Beratung der Studierenden nutzen können.

Nähere Informationen finen Sie hier.

„Fit fürs Praxissemester" für weiterführende Schulen
September 2016 »

Termin: 08. September, 14 -17 Uhr, Universität Bielefeld

ReferentInnen: BiSEd-Team

In diesem Workshop bereiteten sich Ausbildungsbeauftragte und MentorInnen für Praxissemesterstudierende gezielt auf das Praxissemester an ihren Schulen vor. Ein Erfahrungsaustausch stand dabei genauso auf dem Programm, wie die Diskussion offener Fragen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Workshop „Fit fürs Praxissemester" für Grundschulen
September 2016 »

Termin: 06. September, 14-17 Uhr, Universität Bielefeld

ReferentInnen: BiSEd-Team

In diesem Workshop konnten sich Ausbildungsbeauftragte und MentorInnen gezielt auf das Praxissemester an ihrer Schule vorbereiten bzw. ihre Erfahrungen austauschen und offene Fragen diskutieren.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Und was bringt mir das für den Unterricht? - Forschendes Lernen und Lehrerhandeln
Juni 2016 »

Termin: 22. Juni, 14:30-17 Uhr, Universität Bielefeld

Referentin: Johanna Gold (BiSEd)

Im Rahmen dieses Workshops wurden die Parallelen zwischen dem komplexen Berufsalltag des Lehrerberufs und der Forschungstätigkeit herausgearbeitet und aufzeigezeigt, welchen Mehrwert das Forschende Lernen für die Praxissemesterstudierenden bietet.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Workshop MentorIn sein - Rolle, Funktion und Selbstverständnis
Juni 2016 »

- wird nachgeholt -

Termin: 01. Juni 2016, 14:30-17 Uhr, Universität Bielefeld

ReferentInnen: Anke Schöning & Volker Schwier (BiSEd)

Die Fortbildung thematisierte Grundlagen einer erfolgreichen Begleitung. Dabei ging es auch um den Mehrwert für Schule und die MentorInnen selbst.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Workshop "Wie war ich?" Gute Rückmeldekultur im Praxissemester und anderen Praxisphasen
März 2016 »

Dieses Angebot richtete sich an Lehrkräfte, die Studierende im Praxissemester oder in kürzeren Praxisphasen betreuen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Workshop „Fit fürs Praxissemester"
Februar 2016 »

Dieses Angebot richtete sich an Ausbildungsbeauftragte und Mentorinnen und Mentoren derjenigen Schulen, die ab Februar 2016 Studierende im Praxissemester betreuen.

Die Workshops fanden statt am 17.02.2016 für Lehrkräfte an Grundschulen und am 18.02.2016 für Lehrkräfte an weiterführenden Schulen.

Nähere Informationen finden sie hier.

Workshop „Fit fürs Praxissemester"
August 2015 »

Dieses Angebot richtete sich an Ausbildungsbeauftragte und Mentorinnen und Mentoren derjenigen Schulen, die ab September 2015 Studierende im Praxissemester betreuten.

Nähere Informationen finden sie hier

Workshop "Fit fürs Praxissemester: Forschendes Lernen an Ihrer Schule"
Februar 2015 »

Unmittelbar vor Beginn des Praxissemesters fanden im Februar 2015 zwei Workshops für Lehrkräfte von Grundschulen und weiterführenden Schulen statt.

Nähere Informationen finden sie hier

Workshops für Ausbildungsbeauftragte
Mai bis September 2014 »

Von Mai bis September 2014 fanden in Bielefeld und Minden insgesamt 9 Fortbildungsworkshops für Ausbildungsbeauftragte statt. Diese waren eingebettet in die ABB-Tagungen der ZfsL und wurden in enger Kooperation mit diesen geplant und durchgeführt.

Inhaltlich ging es um die Konzeption des Bielefelder Praxissemesters aus Perspektive der beteiligten Akteure und um die Ausgestaltung des Forschenden Lernens an den Schulen.


Rückschau institutionenübergreifende Veranstaltungen zu Praxisphasen und Forschendem Lernen

Hier finden Sie eine Rückschau zu den institutionenübergreifenden Veranstaltungen im Bereich Praxisphasen und Forschendes Lernen.

Workshoptagung „Evaluation im Praxissemester"
Mai 2017 »

Termin: Di, 16. Mai 2017, Jugendgästehaus Bielefeld

Das Praxissemester ist Gegenstand unterschiedlicher Evaluationen. Die Ergebnisse können unter anderem als Verständigungsinstrument für die Akteure aller Lernorte dienen. Ein zentraler Aspekt dabei sind Einschätzungen der verschiedenen Akteure zu Gelingensbedingungen. Folgendes Programm erwartete die Tagungsgäste (zur PDF-Version des Programms gelangen Sie hier):

Impulsvortrag von Prof. Dr. Sebastian Barsch und Dr. Lilian Streblow
In einem Impulsvortrag setzten sich Prof. Dr. Sebastian Barsch (Christian-Albrechts-Universität Kiel) und Dr. Lilian Streblow (Bielefeld School of Education) unter anderem mit den Ergebnissen der landesweiten Evaluation, offenen Fragen im Kontext von Evaluation und Fachdidaktik und den Befunden der Befragung der Bielefeld School of Education auseinander.

Graphic Recording
Der Impulsvortrag wurde durch Sina Schwarma und Paul Hoss (Studierende der Kunst- und Musikpädagogik der Universität Bielefeld) parallel zum Vortragsgeschehen künstlerisch dokumentiert.

EinBlicke - Workshops zu unterschiedlichen Erhebungen und Befunden
Im zweiten Teil der Veranstaltung gaben unterschiedliche Akteure vom Standort Bielefeld in Form von Workshops Einblicke in ihre Erhebungen und Befunde. Die Teilnehmenden hatten die Gelegenheit, an insgesamt drei der folgenden Workshops teilzunehmen:

Annika Beermann (Fakultät für Biologie): Kooperationen von Studierenden im Praxissemester: Status quo und Handlungsansätze zur Weiterentwicklung

André Brandhorst (Bielefeld School of Education): Wissenschaftlichkeit in der Lehrerbildung - Gruppendiskussion als Evaluationsverfahren

Marcel Deters, Heike Friedebold, Denis Obermann (Gesamtschule Rosenhöhe Bielefeld), Gunnar Rettberg (Fakultät für Soziologie), Mirja van Ross (ZfsL Bielefeld): Peer Learning im Praxissemester Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Martin Heinrich und Christina Thomas (Oberstufenkolleg): Das Unterrichtsfach Pädagogik als „fachdidaktischer Sonderfall“ auch im Praxissemester?

Dr. Birgit Holler-Nowitzki, Laura Düllmann, Dr. Gabriele Klewin (Fakultät für Erziehungswissenschaft): Bildungswissenschaftliche Forschung zum Praxissemester Teil 1: Der Lernort Schule

Dr. Katharina Verriere, Dr. Anne Köker, Dr. Jan Störtländer, Kathrin Te Poel (Fakultät für Erziehungswissenschaft): Bildungswissenschaftliche Forschung zum Praxissemester Teil 2: Die Perspektive der Studierenden

Susanne Richter (Fakultät für Soziologie): Zwischen Alltagserfahrung, Theoriewissen und didaktischer Kompetenz: Genderwissen von Studierenden im Praxissemester

Dr. Jochen Sauer mit Studierenden (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft): Motivationsgewinn durch Vernetzung mit externen Experten am Beispiel Latein

Dr. Peter Schildhauer und Carolin Zehne (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft): SPORT – Student Perspectives on the Researching Teacher

Gemeinsamer Ausklang bei einem Blick auf das entstandene Graphic Recording des Impulsvortrags

"Ein Jahr Praxissemester - Blick zurück nach vorn" im Jugendgästehaus Bielefeld
Dezember 2015 »

Diese Veranstaltung richtete sich an Fachgruppenmitglieder, Lehrende der Veranstaltungen zum Praxissemester in Uni und ZfsL sowie SchulvertreterInnen derjenigen Schulen, die bereits PraktikantInnen im Praxissemester betreut haben.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Forschendes Lernen in der Grundschule - Eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Zielen, Inhalten und Prozessen
Juni 2015 »

Am 19. Juni 2015 fand von 10 bis 13 Uhr die Workshop-Veranstaltung Forschendes Lernen in der Grundschule – Eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Zielen, Inhalten und Prozessen mit Dr. Andreas Feindt (PH Freiburg) und Prof. Dr. Beate Wischer (Universität Osnabrück) in der Universität Bielefeld statt.

Forschendes Lernen - Dieses Konzept eignet sich hervorragend als Container für ganz unterschiedliche Ansätze, die verschiedene Ziele verfolgen und zu jeweils eigenen Ausgestaltungen in der Praxis kommen. Zu bedenken ist, dass wichtige Impulse aus einer Zeit kommen, in der nur ein Bruchteil von Studierenden in exklusiven Settings in Forschungswerkstätten gearbeitet hat, während die aktuellen Herausforderungen darin liegen, das Konzept für alle Studierenden im Praxissemester zu instrumentalisieren.

Vor dem Hintergrund dieser Ausgangslage verfolgte der Workshop zwei Ziele: Ordnung schaffen und Perspektiven aufzeigen. Dabei kam die Diskussion nicht umhin, auch einen kritischen Blick auf das Forschende Lernen zu werfen: Was sind die Spannungsfelder und Fallstricke, die sich mit den unterschiedlichen Zielen, Inhalten und Prozessen eröffnen? In einem zweiten Schritt wurde der Blick dann auf die Möglichkeiten gerichtet, die wir mit dem Forschenden Lernen in der Grundschule verbinden. Hier wurde – als ein konkretes Beispiel – die hermeneutische Arbeit mit Bearbeitungs- und Lösungsstrategien von SchülerInnen als eine Möglichkeit der Umsetzung Forschenden Lernens in der Grundschule vorgestellt. Es eröffnete eine Möglichkeit, eine Schnittstelle zwischen Schulpädagogik und Fachdidaktik, aber auch zwischen dem schulpraktischen Teil und dem Schulforschungsteil im Praxissemester zu verbinden.

Landesweite Auftakttagung ins Praxissemester
Februar 2015 »

Zum Auftakt des Praxissemesters veranstaltete die Universität Bielefeld am 6. Februar in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung eine landesweite Auftakttagung zum Forschenden Lernen im Praxissemester. Weitere Informationen und Dokumentation

Professionelle Unterrichtswahrnehmung und Praxissemester
November 2014 »

Am Freitag, den 21. November 2014 fand von 10 - 15 Uhr die Workshop-Veranstaltung Professionelle Unterrichtswahrnehmung und Praxissemester mit Prof. Dr. Manfred Holodynski (Universität Münster) im Jugendgästehaus in Bielefeld statt.

Prof. Dr. Manfred Holodynski erläuterte in einem Plenumsvortrag die Möglichkeiten von videobasierter und nicht-videobasierter Wahrnehmung und Analyse von Unterricht. Dabei stellte er auch das von ihm und Kolleginnen erstellte Videoportal für die Lehrerbildung vor und gab einen Ausblick darauf, was professionelle Unterrichtswahrnehmung im Praxissemester bedeuten kann.

In einem zweiten Teil der Veranstaltung fanden unterschiedliche Workshops statt: „Videographie erfahren – Potentiale und Grenzen von Videographie“ (Paul Goerigk, Universität Bielefeld), „Unterrichtsbeobachtung im Praxissemester: Vorbereitung und Begleitung der Studierenden“ (Dr. Lilian Streblow, Nicole Valdorf und Agnieszka Werfel, Universität Bielefeld) und „Mikroanalytische Verfahren videobasierter Unterrichtsreflexion" (Prof. Dr. Ingwer Paul und Dr. Julia Sacher, Universität Bielefeld).

In einem Abschlussplenum tauschten sich die TeilnehmerInnen mit den ReferentInnen über Perspektiven der professionellen Unterrichtswahrnehmung im Rahmen des Praxissemesters aus.

Förderung professioneller Unterrichtswahrnehmung als Aufgabe im Praxissemester
November 2013 »

Am Dienstag, den 19. November 2013 fand von 10:15 bis 14:30 Uhr eine Veranstaltung mit Prof. Dr. Ulrike Weyland (Fachhochschule Bielefeld) zum Thema Förderung professioneller Unterrichtswahrnehmung als Aufgabe im Praxissemester im Großen Saal der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld statt.

Der Entwicklung und Förderung professioneller Unterrichtswahrnehmung sollte auf Grund der Bedeutung für professionelles Lehrerhandeln im Praxissemester besondere Beachtung geschenkt werden. Dies bedeutet u.a., dass Studierende auf die Anforderungen einer theoriegeleiteten Unterrichtsbeobachtung zu unterrichtsbezogenen Qualitätsmerkmalen als eine Aufgabe im Praxissemester vorbereitet werden. Nach einem Einführungsvortrag zu den Hintergründen und Kennzeichen professioneller Unterrichtswahrnehmung sowie zur möglichen didaktischen Ausgestaltung wurden in Arbeitsgruppen einzelne Aspekte in Bezug auf die Anforderungen des Praxissemesters diskutiert. Abschließend wurden die Überlegungen aus den Arbeitsgruppen in einem Abschlussplenum mit Prof. Dr. Ulrike Weyland resümiert.

Modelle Forschenden Lernens
November 2012 »

Die Leitkonzeptgruppe unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Ingwer Paul lud die Fachgruppenmitglieder zu der ganztägigen Veranstaltung „Modelle Forschenden Lernens“am 20. November 2012 in das Jugendgästehaus und Bildungszentrum in Bielefeld ein. Zum Auftakt stellte apl. Prof. Dr. Wolfgang Fichten (Universität Oldenburg) in seinem Vortrag „Umsetzung und Gestaltung Forschenden Lernens im Lehramtsstudium“ ausgehend von dem allgemeinen Konzept des Forschenden Lernens und den praktischen Erfahrungen am Standort Oldenburg Überlegungen und Konsequenzen zum Forschenden Lernen im Praxissemester vor. Daran anschließend fanden parallele Workshops zu verschiedenen Aspekten des Forschenden Lernens statt. Im zweiten Teil der Veranstaltung hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, sich in ihren Fachgruppen über die verschiedenen Eindrücke und Anregungen auszutauschen und eigene Ideen zu entwickeln, um diese mit den Referentinnen und Referenten in einem Abschlussplenum zu diskutieren.

 

 

Graphic Recording zum Praxissemester

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)