Schule der Vielfalt

Mit dem Bestreben, allen Kindern – mit ihren vielfältigen Hintergründen, Geschichten und Begabungen –  im Schulalltag und der Klassengemeinschaft gerecht zu werden, sind viele Chancen und Herausforderungen verbunden. Die folgenden Angebote fokussieren verschiedene Aspekte des Umgangs mit Vielfalt und Mehrsprachigkeit sowie der Umsetzung von Inklusion. Darüber hinaus werden auch Workshops zu internationalen Fragestellungen und im Kontext des Globalen Lernens angeboten.


Aktuelle Angebote

Hier finden Sie einen Überblick über aktuelle Workshopangebote im Bereich Schule der Vielfalt.

Ringvorlesung schulische Inklusion: Dezember 2017 bis Februar 2018 »

Termin: Donnerstags, 18-20 Uhr

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

Veranstaltungsort: Hörsaal H7 im Universitätshauptgebäude

Im Rahmen der Ringvorlesung „Theoretisch-fachdidaktische Zugänge zum Thema schulische Inklusion“ im Wintersemester 2017/18 werden folgende Themen aufgegriffen:

Do, 25. Januar 2018: Schulische Inklusion und phasenübergreifende Lehrerbildung aus governanceanalytischer Perspektive
Referent: Martin Heinrich (Wiss. Einrichtung Oberstufen-Kolleg, Fakultät für Erziehungswissenschaft)

Do, 01. Februar 2018: Inklusion und Globales Lernen
Referentin: Raquel Lopez Catalan (Romanische Kulturen, Didaktik)

Bildungsungerechtigkeiten in der Schule? Reflexion & Aktion: Was man bedenken muss und was man tun kann…
Januar 2018 »

Workshop in Kooperation mit dem Oberstufenkolleg

Termin: Fr, 26. Januar 2018, 14-18 Uhr

Referent: Prof. Dr. Martin Heinrich (WE Oberstufenkolleg & Fakultät für Erziehungswissenschaft)

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen, Schulleitungen & ZfsL

Die Diagnose und Reflexion von Bildungsungerechtigkeiten in der Schule gestaltet sich angesichts vielfältiger Widersprüche in der Schule als schwierig. Anhand ausgewählter Fallbeispiele erfolgt die Erarbeitung von Handlungsoptionen entlang der Fragestellung: Wie zeigen sich Widersprüche in meinem konkreten Schulalltag und wie kann ich sie reflexiv mit Blick auf Gerechtigkeitsfragen konstruktiv bearbeiten?

Abschließend soll diskutiert werden, wie ein Transfer mit Blick auf die eigene Rolle in der Schule und den daraus resultierenden Handlungsoptionen und ggf. Schwierigkeiten erfolgen könnte. Hierbei steht die Frage im Vordergrund: Welche Konsequenzen haben diese Ergebnisse für die schulinterne Fortbildung mit Blick auf Fragen der Bildungsgerechtigkeit und der Habitustransformation? Wir diskutieren dies im Plenum anhand einer gedankenexperimentellen Gestaltung einer SCHILF bzw. eines „Pädagogischen Tages“ in Ihrer Schule.

Lesekompetenz – Vielfalt fördern
Januar 2018 »

Termin: Mo, 29. Januar 2018, 14-18 Uhr

Referentin: Katja Bremer (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft)

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen, insbesondere der Grundschule

TN-Zahl: max. 20

Die Veranstaltung unterstützt Lehrende in ihren Kompetenzbereichen der Sprach- und Leseförderung, indem unterrichtspraktische Ansätze und Verfahren sowie methodisch-didaktische Umsetzungsmöglichkeiten für den Deutschunterricht in multilingualen leistungsheterogenen Lerngruppen vorgestellt werden. Es werden didaktische Anregungen gegeben, wie individuelle Sprach- und Leseförderung durch literarisches Lernen erfolgen können, um bewusstere Schritte zur Verbesserung der Lernchancen für Kinder mit Leseschwierigkeiten zu gehen. An Beispielen von verschiedenen Lernausgangslagen werden notwendige methodisch-didaktische Konsequenzen aufgezeigt und in ihrer unterrichtspraktischen Umsetzung vorgestellt.

Ringvorlesung DaF: Dezember 2017 und Januar 2018 »

Termine: Montags, 16-18 Uhr

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

Veranstaltungsort: Gebäude X der Universität Bielefeld, Raum X-E0-215

Die Ringvorlesung DaF ist ein Angebot der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft.

Terminübersicht:

Mo, 29. Januar 2018: Mehrsprachigkeit am Übergang von der Familie in die Schule: Family language policy und Herkunftssprachen am Beispiel einer viersprachigen Familie
Referentin: Dr. Sandra Ballweg (Universität Bielefeld)

Deutsch als Zweitsprache in der Schule
Februar 2018 »

Weiterbildungsprogramm in Kooperation mit dem Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Termine: Das nächste Basismodule startet am 2./3. Februar 2018

Zielgruppe: Lehrkräfte in internationalen Vorbereitungsklassen und in Regelklassen aller Schulformen

Das Weiterbildungsprogramm besteht aus insgesamt sechs Modulen. Auf das Basismodul folgen drei Aufbaumodule und zwei Wahlpflichtmodule. Sie können das Basismodul separat belegen oder das gesamte Weiterbildungsprogramm absolvieren. Sowohl für die Teilnahme am Basismodul (6LP) als auch am kompletten Weiterbildungsprogramm (30LP) erhalten Sie ein Zertifikat. Die Module bestehen aus einer Kombination von Präsenzblöcken und Selbstlernphasen und werden jeweils mit einem Theorie-Praxis-Transfer abgeschlossen.

Nähere Informationen zu den Modulen, Inhalten und Anmeldemodalitäten finden Sie auf unserer Website unter: www.bised.uni-bielefeld.de/fortbildung/daz

Sie können sich auch in unseren Mailverteiler aufnehmen lassen unter: daz-weiterbildung@uni-bielefeld.de


Vorschau auf das Sommerprogramm 2018

Die folgenden Workshops bieten wir Ihnen im Sommer 2018 unter dem Schwerpunkt Schule der Vielfalt an
(die Möglichkeit zur Anmeldung wird zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2017/18 freigeschaltet).
Wenn Sie per E-Mail informiert werden möchten, sobald eine Anmeldung möglich ist, melden Sie sich bitte hier für unseren Mailverteiler an:

Anmeldung

 

Fr, 2. März 2018   13:15-17:15 Uhr Sensibilisierung für die „Sprachförderung DaZ im Fachunterricht“
Referentin: Nadia Wahbe (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft)

Do, 22. März 2018
14-16 Uhr
Glück macht Schule – Eine Einführung in den Glücksunterricht
Referentin:
Martina Reiske (Sudbrackschule Bielefeld)

Do, 19. April 2018
15-18 Uhr
Soziale Herkunft und Berufsorientierung:  Hürden erkennen und Sprungbretter
aufzeigen

Referentin: Kirsten Rott (ArbeiterKind.de NRW)

Mo, 23. April 2018
12-14 Uhr
Widening horizons – Einblicke in schulische Praxisphasen im Ausland
ReferentInnen: Dr. Renate Schüssler (BiSEd) gemeinsam mit Studierenden, die eine Praxisstudie im Ausland absolviert haben

Mi, 9. Mai 2018
14-16 Uhr
Basiswissen Inklusion
Workshop in Kooperation mit der Werkstatt Individualisierung
Referentin: Bettina Streese (Fakultät für Erziehungswissenschaft)

Di, 15. Mai 2018
14-17 Uhr
DaZ- und Sprachförderung mit Bewegtem Lernen in der Primarstufe und
Sekundarstufe I

Referentin: Birte Letmathe-Henkel (Kuhlo-Realschule und ZfsL Bielefeld)

Do, 14. Juni 2018
14:30-17 Uhr
Wer – Wie – Was:  Nachteilsausgleich in der Oberstufe
Workshop in Kooperation mit dem Oberstufenkolleg
Referentin:
Ramona Lau (Oberstufenkolleg)

Starttermine
Juni und Juli 2018

Deutsch als Zweitsprache in der Schule
Weiterbildungsprogramm in Kooperation mit dem Fach Deutsch als Fremd-
und Zweitsprache

Nähere Informationen zu den Modulen, Inhalten und Anmeldemodalitäten finden
Sie hier.

 

 

 

Mailverteiler Workshop-
programm »

Sie sind an Neuigkeiten rund um das Thema Workshops für Lehrkräfte interes­siert? Dann tragen Sie sich hier für unseren Mailverteiler ein!

Anmeldung



Schnellanmeldung BiSEd Workshops »

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie in der linken Menüleiste.

Anmeldung

Aktuelle Programmbroschüre »

Terminübersicht »

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)