Praxisstudien im Lehramtsstudium

(Informationen zu den Praxisstudien im alten Studienmodell 2002 finden sie hier)

Die Lehrerausbildung nach dem Lehrerausbildungsgesetz (LABG) 2009 in der geänderten Fassung von 2016 umfasst drei verbindliche Praxisstudien.

Hinweis zum Eignungspraktikum »

Nachweis eines gesonderten Eignungspraktikums entfällt

Das Gesetz zur Änderung des Lehrerausbildungsgesetzes (LABG) ist am 07.05.2016 in Kraft getreten. Die Pflicht zum Nachweis eines Eignungspraktikums beim Zugang zum Vorbereitungsdienst entfällt (LABG 2016 § 20 Absatz 11). Ab dem  Schuljahr 2016/17 werden daher keine Praktikumsplätze für das Eignungspraktikum mehr auf dem Portal des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW zur Verfügung gestellt.

Neues Praxiselement Eignungs- und Orientierungspraktikum

Das bisherige Eignungspraktikum und das bisherige Orientierungspraktikum werden ab dem Wintersemester 2016/17 zu dem neuen Praxiselement Orientierende Praxisstudie mit Eignungsreflexion (OPSE) zusammengefasst.

Eignungs- und Orientierungspraktikum

In der fünfwöchigen Orientierenden Praxisstudie mit Eignungsreflexion (OPSE) im Fach Bildungswissenschaften erkunden Studierende im ersten Studienjahr des Bachelorstudiums theoriegeleitet die Schulpraxis. Ein Schwerpunkt liegt dabei auch auf der Reflexion der persönlichen Eignung bzw. Kompetenzentwicklung. In Bezug auf Fragen der Eignungsreflexion wird die OPSE in Kooperation mit den Schulen durchgeführt, die dabei von den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung unterstützt werden.

Berufsfeldpraktikum

Im weiteren Verlauf des Bachelorstudiums, i. d. R. im dritten Studienjahr, bietet eine vierwöchige Berufsfeldbezogene Praxisstudie differenzierte Einblicke in verschiedene schulische- oder außerschulische Praxisfelder. Durch Forschendes Lernen im Zusammenspiel von Theorie und Praxis werden die ersten theoriegeleiteten berufsrelevanten Erfahrungen aus der Orientierenden Praxisstudie vertieft und erweitert.

Praxissemester

Eingebettet in ein berufsfeldbezogenes Studienjahr absolvieren die Studierenden in der Masterphase ein fünfmonatiges Praxissemester. Es unterstützt sie in ihrer Kompetenz‐ und Professionalitätsentwicklung. Im Zentrum stehen dabei Planung, Ausgestaltung, Durchführung und Reflexion von Unterrichtsvorhaben und Studienprojekten auf der inhaltlichen Grundlage Forschenden Lernens. Das Praxissemester wird von der Universität verantwortet und in Kooperation mit den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Bielefeld und Minden (sowie Paderborn für das Lehramt Sonderpädagogik) durchgeführt.

 

 

Praktikumsvermittlung

Die Praktikumsvermittlung für schuli- sche Praxisstudien in Form eines Blockpraktikums im Studienmodell 2011 und 2002 finden Sie hier.

Portfolio Praxisstudien (Studienmodell 2011)

Informationen zum Praxisstudien begleitenden Portfolio finden Sie hier.

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)