Internationalisierung: Veranstaltungen mit internationalem Zuschnitt

Als Lehramtsstudierende finden Sie hier Hinweise auf Seminare, Veranstaltungen, Ringvorlesungen, die Bezug zur Internationalisierung der Lehrerbildung aufweisen.

Sommersemester 2018

Introduction to International Studies in Educational Science (250345) »

The seminar offers insights into international and comparative perspectives on educational issues. It responds to the development of globalisation, migration and the development of a multicultural society. It will enable you to have a critical understanding of key debates surrounding education as an international issue and to make analytical comparisons between educational issues in different contexts, including your own.

General information: the seminar language is English and a good opportunity for students to broaden their knowledge in English academic language. For this reason the general interest in reading English texts and the willing to discuss in English is necessary.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Peace Education – Brennpunkt Ferner Osten (250421) »

Krisen rund um Nordkorea und Südkorea, Militärische Kräftespiele zwischen China und den Philippinen und fundamentalistischer Terror in Indonesien und Malaysia füllen oft die Schlagzeilen deutscher Nachrichten. Aber wie werden die Schulkinder in den Ländern dieser Region auf ein friedliches Miteinander vorbereitet? Umgekehrt, wie wurden deutsche Schulkinder auf einen Frieden mit Frankreich nach 1945 und die Wiedervereinigung Deutschlands vor 1990 durch die Schulen vorbereitet?

Lehramtsstudierenden der Universität Bielefeld untersuchen gemeinsam mit Studierenden unter anderem aus Bangkok, Peking, Surabaya, Saigon, Sapporo, Seoul, Manila, Vietnam exemplarisch den Unterricht und asiatische Schulbücher. Der Austausch findet über verschiedene Social Media statt. Ziel ist es, gemeinsam mit den asiatischen Kommilitoninnen und Kommilitonen einen Katalog zu Friedenserziehung für die Herausgabe künftiger Schulbücher vorzuschlagen.

Studierende und Lehrende lernen und arbeiten mit der Methodik der Cultural Studies und der Hegemonietheorie. Der Lehrende, Johannes Tschapka, arbeitete und lebte selbst 7 Jahre in Fernost Asien.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Berufsfeldbezogene Praxisstudie (BPSt): Vorbereitung und Begleitung der BPSt im Ausland (250357) »

Die Veranstaltung richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer und Lehrämter des Studienmodells 2011, die planen, ihre berufsfeldbezogene Praxisstudie an einer Schule oder Bildungseinrichtung im Ausland durchzuführen. Gleichzeitig ist sie geöffnet für Studierende, die ein nicht curricular verankertes Auslandspraktikum planen.
Das Praktikum kann sowohl in Blockform erfolgen oder semesterbegleitend in Kombination mit einem Auslandsstudium. Die Studierenden suchen sich selbst ihren Praktikumsplatz (Beratung und Anregungen hierzu im Seminar und auf Anfrage: bised-internationalisierung@uni-bielefeld.de) und organisieren ihren Auslandsaufenthalt eigenständig.
Die Veranstaltung bereitet die Studierenden auf ihr Praktikum im Ausland vor. Die Vorbereitung auf die unterschiedlichen nationalen Bildungsbedingungen sowie die Herstellung fachdidaktischer Bezüge erfolgen im angeleiteten Selbststudium und werden in der Veranstaltung in einem kolloquiumsartigen Format besprochen. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auf den Themen Bildungssysteme im internationalen Vergleich, Interkulturalität, Umgang mit Heterogenität und Forschendes Lernen in international-vergleichender Perspektive. Die Studierenden werden während des Praktikums elektronisch begleitet. Nach Abschluss des Praktikums erfolgt eine Reflexion der Praktikumserfahrungen im Rahmen einer Abschlusssitzung (zu der auch Studierende des folgenden Semesters eingeladen werden) und im Theorie-Praxis-Bericht. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, der Bericht kann auch in Englisch, Spanisch oder Französisch angefertigt werden.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Erziehungswissenschaft im internationalen Kontext (250330)  »

Das Seminar stellt eine Einführung und Orientierung in erziehungswissenschaftliche Fragestellungen im internationalen Kontext dar. Ausgewählte Themen aus der Allgemeinen und Komparativen (d.h. vergleichenden) Erziehungswissenschaft werden aus nationaler und internationaler Perspektive, Länder vergleichend und in Bezug auf ihre Einflüsse auf die (inter-)nationalen Wissenschaftssysteme behandelt. Dabei werden die zugrunde liegenden Begriffe wie Europäisierung, Internationalisierung und Globalisierung vor dem Hintergrund ihres wissenschafts- und gesellschaftstheoretischen Diskurskontextes geklärt und systematisiert. Einen inhaltlichen Bestandteil bildet dabei die kritisch-reflexive Betrachtung der Internationalisierung des tertiären Bildungsbereichs, welche gegenwärtig vor der Folie des Bologna-Prozesses für das Selbstverständnis und die Entwicklung der Disziplin Erziehungswissenschaft zum europaweiten Diskussionsgegenstand avanciert ist.

Nähere Informationen finden Sie hier.

International Perspectives on Inclusive Education (250227) »

Nähere Informationen finden Sie hier.

Summerschool "Global perspectives on heterogeneity: how 'difference' becomes a disadvantage" (250347) »

This seminar adresses the challenges presented by growing up in circumstances of disadvantages. In particular the seminar offers analytical and theoretical insights as well as empirical evidence on how difference is mobilized, performed and transformed into disadvantages. Aspects such as being poorer than average, being disabled, being a child from an ethnic minority, being a child of working class parents, being a migrant or a refugee child will be thouroughly discussed.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Wintersemester 2017/18

Berufsfeldbezogene Praxisstudie (BPSt): Vorbereitung und Begleitung der BPSt im Ausland (S) »

Die Veranstaltung richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer und Lehrämter des Studienmodells 2011, die planen, ihre berufsfeldbezogene Praxisstudie an einer Schule oder Bildungseinrichtung im Ausland durchzuführen. Gleichzeitig ist sie geöffnet für Studierende, die ein nicht curricular verankertes Auslandspraktikum planen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Europa macht Schule - ein Projektseminar (BS) »

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, die am Programm „Europa macht Schule“ teilnehmen. Im Tandem oder Team mit deutschen Studierenden erarbeiten Gaststudierende ein Projekt zu ihrem Heimatland oder zu einem europäischen Thema und setzen es in drei bis fünf Unterrichtsstunden an einer Schule der Umgebung um.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Introduction to International Studies in Educational Science (S) »

The seminar is an introductory course to international studies in Educational Science. A short overview over central definitions and terms in international and comparative education will be examined and in relation to their historical background discussed and systemized.
Furthermore special topics in international studies in educational science will be integral part of the seminar. The special topics, which are presented and discussed initially in the seminar context, are:
• International Education
• Cosmopolitan identities as a result of International Education
• Early Childhood Education

Nähere Informationen finden Sie hier.

Inklusion und Exklusion in International Vergleichender Perspektive (BS) »

Nähere Informationen finden Sie hier.

Schulsysteme im internationalen Vergleich (S) »

Wenn wir im Rahmen universitärer Lehre über die Schule oder über das Schulsystem sprechen, so sprechen wir in der Regel immer über die deutsche Schule, das deutsche Schulsystem. Das mag zwar insofern berechtigt sein, als dass eben dieses System notwendigerweise den inhaltlichen Hauptbezugspunkt hiesiger Forschung und Lehre bildet – schließlich bereiten wir ja auch Lehrerinnen und Lehrer auf dieses System vor –, gleichzeitig geht mit der skizzierten Fokussierung jedoch auch die Gefahr einher, historisch gewachsene Strukturen als selbstverständlich und damit zugleich gewissermaßen als „notwendig“ wahrzunehmen. Vor diesem Hintergrund wollen wir uns im Seminar mit Schulsystemen anderer Länder auseinandersetzen und fragen, wie dort mit Herausforderungen umgegangen wird, die auch bei uns immer wieder Anlass für Diskussionen bieten: Herausforderungen wie etwa „Umgang mit Heterogenität“, „Schulpflicht“ oder „Vergleichbarkeit“. Zu diesem Zweck werden wir uns einerseits auf theoretischer Ebene mit ausgewählten Schulsystemen beschäftigen, andererseits jedoch immer wieder auch einzelne Gäste einladen, um diese von ihren persönlichen Erfahrungen als Lehrer_innen, Schüler_innen oder Eltern in den von uns behandelten Ländern berichten zu lassen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Winterschool "International perspectives on stages of life: Well-Being of Children and Youth around the World" (BS) »

The Winterschool is a compact course that deals with the topic of well-being of children and youth and is based on different teaching, learning and project methods. Within the Winterschool there is going to be a mixture of lectures on specific topics in the field of well-being and self-organized group and individual work. The theoretical inputs will be held by (international) guest lecturers from different research branches within the field of Educational Science.

In the course the students have the opportunity to get to know different types of methods through theoretical inputs and practical application.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Inclusive Schooling: Critical Approaches and International Contexts (BS) »

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

News Internationalisierung  »

Sie sind an Neuigkeiten rund um das Thema Auslandsaufenthalte oder an Veranstaltungen im Bereich Inter­natio­nalisierung der Lehrerbildung interes­siert? Dann tragen Sie sich hier für unsere Mailingliste ein!

Anmeldung



Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)