Angebote und Termine im Arbeitsbereich BI:Train

Hier können Sie sich über die Angebote und aktuellen Termine von BI:Train informieren:

PeerBeratung »

Möchten Sie Ihre (schul)praktischen Erfahrungen gemeinsam mit Kommilitoninnen und Kommilitonen reflektieren und dabei eine gängige Beratungsmethode einüben? Möchten Sie Ihr Handlungsrepertoire erweitern, um den wechselnden An- und Herausforderungen des LehrerInnenberufs erfolgreich begegnen zu können?
Dann laden wir Sie herzlich zu unserer PeerBeratung ein!

 

In der PeerBeratung treffen sich Studierende regelmäßig in einer festen Gruppe und können ihre Erlebnisse aus dem Praxisfeld Schule einbringen. Die Erfahrungen in pädagogischen Handlungssituationen (z.B. im Schulpraktikum) werden genutzt, um die eigene praktische Tätigkeit zu reflektieren und gemeinsam vielfältige Handlungsoptionen für zukünftige Situationen im Berufsfeld Schule zu entwickeln.

 

Die PeerBeratung wird im Wintersemester 2017/18 als Lehrveranstaltung mit der Belegnummer 250253 angeboten. Im eKVV erhalten Sie dazu weitere Informationen.

Kontakt:
Nicole Valdorf
E-Mail: nicole.valdorf@uni-bielefeld.de
Tel.: 0521/ 106-4246
Raum: L5-122

Beobachtungstraining »

Möchten Sie Ihre persönlichen Beobachtungskompetenzen erweitern?

„Beobachtung“ im Sinne einer zielgerichteten und methodisch kontrollierten Wahrnehmung ist eine der zentralen Kompetenzen, die Sie als angehende Lehrkraft im Laufe Ihrer Ausbildung erwerben müssen. So ist es für die Gestaltung des eigenen Unterrichts und die individueller Förderung von Schülerinnen und Schülern erforderlich, Beobachtungen systematisch für die Analyse des Unterrichtsgeschehens und spezifischer Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler zu nutzen. Überdies erfolgen Leistungsbeurteilungen vor allem auch auf der Grundlage von Beobachtungen.

Im Arbeitsbereich BI:Train verstehen wir unter Beobachten „das systematische Erfassen, Festhalten und Deuten sinnlich wahrnehmbaren Verhaltens zum Zeitpunkt seines Geschehens“ (Atteslander, 2008, S. 67).

Um Lehramtsstudierenden zu einem frühen Zeitpunkt in ihrem Studium die Gelegenheit zu geben, ihre persönlichen Beobachtungskompetenzen zu reflektieren und zu trainieren, gestalten wir - in Absprache mit den Lehrenden der Einführungsseminare in den Bildungswissenschaften - einzelne Sitzungen zum Thema Beobachtung. In den Sitzungen werden theoretische Grundlagen vermittelt und praktische Beobachtungsaufgaben bearbeitet und reflektiert. Die Beobachtungsaufgaben beziehen sich inhaltlich auf die Themen "Klassenführung" und "Lernunterstützung".

Als ergänzendes Angebot bieten wir für interessierte Studierende vertiefende Workshops zum Thema „Beobachtung“ an, in denen wir in kleinen Arbeitsgruppen (6 - 8 Studierende) Beobachtungsaufgaben zu Unterrichtsvideos bearbeiten und besprechen.

Termine für Gruppen bis zu 8 Personen können individuell vereinbart werden.

Informationen und Anmeldung:
Dr. Lilian Streblow
E-Mail: lilian.streblow@uni-bielefeld.de
Tel.: 0521/ 106-4241
Raum: L5-122

Stimmtraining »

"Einfach stimmig!"

Im LehrerInnenberuf ist Ihre Stimme ein wichtiges Instrument. Atmung, Stimme und Sprechweise sind Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. Das Hauptanliegen dieses Trainings ist die Entwicklung eines zweckmäßigen Stimmgebrauchs. Ziel ist eine Stimmgebung, die mühelos abläuft, anstrengenden Sprechsituationen gewachsen ist und keine störenden Klangelemente wie z.B. Heiserkeit enthält.

Foto Mahmoud

In Kooperation mit der Sängerin und Schauspielerin Marion Mahmoud bietet der Arbeitsbereich BI:Train ein Training zur Schulung der Stimme und des Ausdrucks für Lehramtsstudierende an.

 

Sie lernen:
- Ihre Stimme zu entwickeln und gesund zu erhalten
- klar und deutlich zu artikulieren
- Ihrer Stimme mehr Tragfähigkeit zu verleihen
- bewegter und motivierter zu sprechen
- sich in großen Räumen akustisch besser durchzusetzen
- die Aufmerksamkeit Ihrer ZuhörerInnen zu halten
- mehr Resonanz in Ihre Stimme zu bekommen
- Persönlichkeit durch Klang, Volumen und Dynamik auszustrahlen

Inhalte des Trainings sind:
Atemtechniken
Artikulation
Grundlagen der Stimmbildung
Elemente der Körpersprache

Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eine Rückmeldung zu ihrem Stimmgebrauch zu erhalten.
Dafür wird von den Teilnehmenden ein kurzer mündlicher Beitrag vorbereitet und präsentiert.

Seminarleitung:
Marion Mahmoud

Das Stimmtraining findet im Wintersemester 2017/18 an 11 Terminen statt: ab dem 07. November dienstags von 12-14 Uhr (c.t.).
Das Stimmtraining ist auf 20 Teilnehmende begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Gerne können Sie nach vorheriger Anmeldung auch die Stimm-Sprechstunde nutzen, um Tipps zum persönlichen Stimmgebrauch zu erhalten und individuelle Fragen zu klären. Die Termine für die Stimm-Sprechstunde im WS 2017/18 werden in Kürze hier bekannt gegeben.

 

Anmeldung und Kontakt:
Agnieszka Werfel
E-Mail: awerfel@uni-bielefeld.de
Tel.: 0521/ 106-4246
Raum: L5-122

Einzelberatung »

Studierende erhalten in der Einzelberatung Unterstützung in Entscheidungsprozessen hinsichtlich ihrer Berufswahl vor dem Hintergrund der beruflichen Anforderungen als Lehrer/in, der eigenen Erwartungen sowie der persönlichen Kompetenzen und Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung.

Begleitung der Portfolioarbeit »

Mit dem Lehrerausbildungsgesetz (LABG) vom 12. Mai 2009 wird das Portfolio als verpflichtender Bestandteil in die Lehrerausbildung integriert.

„Alle Praxiselemente werden in einem Portfolio dokumentiert.“ (§12 Abs.1 LABG 2009)

Im „Bielefelder Portfolio Praxisstudien“ dokumentieren und reflektieren Sie Ihre Erfahrungen aus den einzelnen Praxisphasen des Studiums (Orientierende Praxisstudie mit Eignungsreflexion, Berufsfeldbezogene Praxisstudie, Praxissemester). Das Portfolio unterstützt Sie darin, Ihren berufsbiografischen Entwicklungsprozess sowie den systematischen Aufbau berufsbezogener Kompetenzen zu reflektieren.

In der Regel wird das Portfolio ab Beginn des Studiums bis zum Ende des Referendariats geführt und zieht sich wie ein roter Faden durch Ihre Ausbildung.

Der Arbeitsbereich BI:Train unterstützt Sie bei Ihrer Portfolioarbeit und lädt Sie ein in die Portfolio-Sprechstunde mittwochs von 15.00-16.30 Uhr in Raum L5-122, um Fragen rund um das Bielefelder Portfolio Praxisstudien zu klären, sich exemplarisch den Aufbau eines Portfolios anzusehen oder Möglichkeiten des reflexiven Schreibens kennenzulernen.

Die Handreichung für Studierende und die Portfolioeinlagen für die Praxisstudien finden Sie hier.

Für Studierende, Tutor*innen und Lehrende haben wir eine Methodensammlung für die Portfolioarbeit in der Lehre zusammengestellt:

Methodensammlung für die Portfolioarbeit in der Lehre


AKTUELLES
: Für Lehrende findet am 17. November 2017 ein Workshop statt mit dem Titel "Theorie-Praxis-Transfer und Reflexion in der Lehrer/innen-Bildung: Welche Chancen bietet das Portfolio für Ihre Veranstaltung?"

Kontakt:
Agnieszka Werfel
E-Mail: awerfel@uni-bielefeld.de
Tel.: 0521/ 106-4246
Raum: L5-122

Katja Stapel
E-Mail: katja.stapel@uni-bielefeld.de
Tel.: 0521/ 106-4243
Raum: L5-129

Angebote für Studieninteressierte »

Der LehrerInnenberuf stellt hohe Anforderungen an soziale, kommunikative und methodische Kompetenzen. Um im Berufsfeld Schule zufrieden und erfolgreich zu sein, sollten sich Interessierte frühzeitig mit ihren individuellen Voraussetzungen und dem komplexen Aufgabenprofil von Lehrerinnen und Lehrer auseinandersetzen.

Im Rahmen der jährlichen Info-Wochen vor den Sommerferien werden in Kooperation mit "Junge Uni Bielefeld" Workshops zum Thema "Lehrerin oder Lehrer werden?! Ist der Beruf das Richtige für mich?" angeboten.

 

Kontakt:
Nicole Valdorf
E-Mail: nicole.valdorf@uni-bielefeld.de
Tel.: 0521/ 106-4246
Raum: L5-122

Befragungen der Lehramtsstudierenden »

Im Arbeitsbereich BI:Train werden regelmäßig Befragungen der Lehramtsstudierenden durchgeführt. Ein zentrales Anliegen der Befragungen ist zu prüfen, wie die Studierenden die Einbindung der Praxisphasen in den Studienverlauf beurteilen und ob es Bedarfe für ergänzende Angebote zur Vor- oder Nachbereitung gibt. Die Einschätzungen der Studierenden sind für das Projekt insbesondere im Hinblick auf die Konzeption von Angeboten zur Unterstützung der Entwicklung überfachlicher Kompetenzen von Bedeutung. Gegenwärtig können Studierende im Rahmen der Vorbereitung auf die Praxis an einem Seminar für Lehramtsstudierende bei einer ausgebildeten Stimmtrainerin teilnehmen, sie können Angebote zur Schulung ihrer Beobachtungskompetenz nutzen oder konkrete Praxiserfahrungen im Rahmen einer moderierten PeerBeratung reflektieren.

Alle Studierenden, die ab WS 2011/12 ein Lehramtsstudium an der Universität Bielefeld aufgenommen haben, können an der Befragung teilzunehmen. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Die Befragung ist als Panel-Studie angelegt worden und soll idealerweise bis zum Ende des Vorbereitungsdienst fortgesetzt werden. Die Messzeitpunkte sind an die Praxisphasen und nicht an die Studiensemester gekoppelt, da der inhaltliche Schwerpunkt auf der Einbindung der Praxiselemente ins Studium liegt. Überdies sind mit der Reform der LehrerInnenbildung in NRW insbesondere auch Veränderungen an den Praxiselementen vorgenommen worden. So sind mit dem Eignungspraktikum und dem Praxissemester zwei neue Praxisphasen eingeführt worden und der Vorbereitungsdienst ist auf 18 Monate gekürzt worden. Darüber hinaus müssen alle Lehramtsstudierenden ein Portfolio Praxiselemente führen, in dem sie ihre Kompetenzentwicklung vom Eignungspraktikum bis zum Vorbereitungsdienst dokumentieren und reflektieren sollen. Zur Begleitung der Portfolioarbeit wird von BI:Train eine Portfolio-Sprechstunde angeboten.

Überblick über die Messzeitpunkte:

 

Ansprechpartnerin:
Dr. Lilian Streblow
Raum: L5-122
Tel.: 106-4241
E-Mail: lilian.streblow@uni-bielefeld.de

Datenmanagement:
Christian Powill
Raum: L5-127
Tel.: 106-4245
E-Mail: christian_alexander.powill@uni-bielefeld.de

 

 

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)