Die Informationen auf dieser Seite beziehen sich auf das auslaufende Studienmodell 2002. Beachten Sie bitte auch die Auslaufregelungen .



Abschluss des "Master of Education" (M. Ed.) und Beantragung der Zeugnisse

Die Ausstellung der Zeugnisse für den Master of Education erfolgt nicht durch eine der Fakultäten, sondern zentral durch die Universität. Die Feststellung über die Voraussetzungen für die Zeugnisausstellung ist verbunden mit der Feststellung darüber, ob auch die Voraussetzungen für die Ausstellung des Zeugnisses der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt gegeben sind.

Termine und Fristen finden Sie hier

Gemeinsames Verfahren der Universität Bielefeld und des Landesprüfungsamtes

Für die Umsetzung wurde vom Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) der Universität Bielefeld und dem Landesprüfungsamt für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen - Geschäftsstelle Bielefeld - folgendes Verfahren ausgearbeitet und vereinbart:

  • Zum Abschluss des M.Ed.-Studiums beantragt der/die Studierende die Zeugnis-Ausstellung. Das Zeugnis für den Master of Education und das Zeugnis der Ersten Staatsprüfung werden in einem Vorgang beantragt. Im Internet steht dafür ein Formular zur Verfügung, in dem fallspezifisch die erforderlichen Vordrucke zusammengestellt werden.
  • Der Antrag muss ausgedruckt und unterschrieben werden. Die fallspezifischen Anlagen werden ebenfalls ausgedruckt und von den Studierenden dem jeweils zuständigen Fakultätsprüfungsamt vorgelegt.
  • Das Antragsformular und die Anlagen können an die Beratungsstelle geschickt oder dort direkt abgegeben werden. Von dort wird eine Eingangsbestätigung per Email verschickt sowie ggf. eine Nachricht, ob noch Unterlagen fehlen und bis wann diese nachgereicht werden müssen, damit die Zeugnisse erstellt werden können.
  • Nach der Feststellung der Vollständigkeit wird gemeinsam geprüft, ob die Unterlagen den Anforderungen für die Ausstellung der beiden Zeugnisse entsprechen. Mit der Feststellung darüber wird das Einvernehmen zwischen dem Landesprüfungsamt für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen und der Universität hergestellt und es werden die Akten für die jeweilige Zeugniserstellung aufgeteilt.
  • Das i. d. R. in beiden Zeugnissen gleiche Ausstellungsdatum entspricht dem Datum der gegenüber einem Fakultätsprüfungsamt abgegebenen Erklärung des Studierenden, "dass eine Wiederholung von Einzelleistungen zur Notenverbesserung nicht mehr erfolgt und die Zuordnung von Studienleistungen abgeschlossen ist". Bei zwei betroffenen Fakultätsprüfungsämtern im Masterstudiengang wird das Datum der späteren Erklärung genommen. Die Festsetzung des Zeugnisdatums erfolgt somit in Anlehnung an die Regelungen im Bereich der Bachelor-Zeugniserstellung an der Universität Bielefeld.
  • Wechselseitig wird zwischen Universität und dem Landesprüfungsamt für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen der Abschluss des jeweiligen Zeugnisverfahrens mitgeteilt und die Zeugnisse dem Studierenden zugestellt.

 

 

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)