Praktikumsvermittlung für die Orientierende Praxisstudie mit Eignungsreflexion (OPSE)

Hinweis: Es besteht keine Möglichkeit mehr zur Nachmeldung für das Praktikum in der Zeit vom 19.02.-23.03.2018.

Die Praxisstudie gehört zum Einführungsmodul, wird nach dem Einführungsseminar absolviert und besteht aus einem Begleitseminar und einer schulischen Praxisphase.

Bitte beachten Sie: Das Begleitseminar beginnt ein oder zwei Wochen vor dem Schulbesuch, wird parallel dazu weitergeführt und endet eine Woche nach dem Schulbesuch. Die Plätze in den Begleitseminaren werden aufgrund Ihrer Anmeldung für einen Praktikumsplatz zentral durch die Fakultät für Erziehungswissenschaft zugeteilt. Sie werden rechtzeitig per Mail darüber informiert. Beachten Sie aber bitte, dass die genauen Seminarzeiten erst kurz vor Beginn der Seminare bekannt gegeben werden.

Der schulische Teil der Praxisphase umfasst 25 Praktikumstage und dauert fünf Wochen. Die Anwesenheit in der Schule beträgt 15 Stunden in der Woche. Diese Stunden werden auf 5 Wochentage verteilt. Ziel der Praxisstudie ist eine erste theoriegeleitete Orientierung im Handlungsfeld Schule. Ein Schwerpunkt liegt dabei auch auf der Reflexion der persönlichen Eignung bzw. Kompetenzentwicklung.

Wie komme ich an einen Praktikumsplatz?

Praxisstudien in der Region (Städte und Kreise Bielefeld, Gütersloh, Herford, Lippe und Minden-Lübbecke) »

Die folgende Regel betrifft Schulen in den Städten und Kreisen Bielefeld, Gütersloh, Herford, Lippe und Minden-Lübbecke: Für schulische Praxisstudien in Form eines Blockpraktikums werden die Plätze an den Schulen der Region immer zentral durch die Bielefeld School of Education (BiSEd) eingeworben und vermittelt. Um Ihren Interessen und Möglichkeiten gerecht werden zu können, werben wir die Schulen in der Region nach Ihren Wünschen ein. Sie geben uns bei der Anmeldung (unten auf dieser Seite) fünf Wunschschulen an - den Rest erledigen wir.

Achtung: Studierende, die in dieser Region ihre Praxisphase absolvieren wollen, suchen auf keinen Fall Praktikumsplätze in eigener Regie. Sie würden dadurch aus dem gesamten Verfahren herausfallen und die Praxisphase wiederholen müssen.



Praxisstudien außerhalb der Region »

Praxisstudien können auch außerhalb der genannten Region durchgeführt werden. Wenn Sie Ihre Praxisstudie ausserhalb der Region BI, GT, HF, LIP, MI machen wollen, dann werben Sie Ihren Platz selbst ein. Sie durchlaufen aber trotzdem das nachfolgende Anmeldeverfahren und machen ein "Häkchen" an das Feld "Praxisstudie außerhalb der Region". Alle weiteren Schritte machen Sie selbst. Sie müssen das Praktikumsbüro auch nicht davon in Kenntnis setzen. Lassen Sie sich am Ende des Praktikums die Bescheinigung von der Schule abzeichnen. Mehr bürokratischer Aufwand ist nicht nötig.

Bei der Entscheidung für eine Praxisstudie außerhalb der Region ist aber dringend zu beachten, dass Sie an einem Nachmittag der Woche zu den Begleitseminaren in Bielefeld erscheinen müssen. Diese beginnen in der Regel ein oder zwei Wochen vor Beginn der Praxisphase und enden eine Woche danach. Genauso wichtig: Sie müssen die Anmeldung durchlaufen, damit Sie für die Teilnahme an einem Begleitseminar erfasst werden.

Hilfreich bei der selbständigen Einwerbung außerhalb der Region sind die Informationen für Schulen zur Orientierenden Praxisstudie mit Eignungsreflexion.

Für Ihre Einwerbung können Sie diese Praktikumsvereinbarung nutzen.

Praxisstudien im Ausland »

Praxisstudien können auch im Ausland durchgeführt werden.

Wenn Sie die Orientierende Praxisstudie mit Eignungsreflexion (OPSE) im Ausland absolvieren möchten, dann werben Sie Ihren Platz selbst ein. Sie durchlaufen aber trotzdem das nachfolgende Anmeldeverfahren und machen ein "Häkchen" an das Feld "Praxisstudie außerhalb der Region". Außerdem führen Sie unmittelbar nach der Anmeldung ein Beratungsgespräch  im BiSEd-Arbeitsbereich Internationalisierung. Hier erhalten Sie ggf. Hilfe bei der Praktikumsplatzsuche und werden für das spezifische Begleitseminar registriert.

Genauere Informationen sowie Kontaktdaten erhalten Sie im Informationsblatt zur OPSE im Ausland.

 

Welche Regeln muss ich einhalten?

Mit Bedacht auswählen »

Bei der Anmeldung für eine Praxisstudie innerhalb der Region geben Sie bitte fünf unterschiedliche Schulen an. Wählen Sie die Schulen so aus, dass jede (!) der fünf für Sie akzeptabel ist. Das Praktikumsbüro versucht zwar, Sie an die Schule erster Priorität zu vermitteln, da es aber vorkommt, dass Schulen keine oder weniger Plätze zur Verfügung stellen als nachgefragt, brauchen wir für die Vermittlung Ausweichmöglichkeiten.

Ihre Anmeldung ist verbindlich »

Ihre Anmeldung ist nach dem Ende des Anmeldefrist verbindlich. Wenn Sie nicht genau wissen, ob Sie die Praxisstudie machen wollen, müssen Sie sich ggf. nachmelden. Damit sinken zwar die Chancen, eine Schule nach Wunsch zu bekommen, trotzdem ist es bislang immer gelungen, die betreffenden Studierenden zu vermitteln.

Hinweis: bis zum Ende der Anmeldefrist können Sie Ihre Wünsche jederzeit ändern, indem Sie sich neu einloggen.

Keine Schule, die Sie selbst besucht haben »

Sie dürfen keine Schule wählen, die Sie selbst als Schülerin oder Schüler besucht haben (vgl. § 7 LZV). Dies gilt auch dann, wenn Sie Ihre Praxisstudie außerhalb der Region durchführen.

Keine Angehörigen an der Schule »

Wählen Sie keine Schulen, die nahe Angehörige von Ihnen besuchen oder in denen nahe Angehörige tätig sind.

Vorsicht im Einzugsbereich von Schulen »

Viele Grundschulen in ländlichen Regionen wünschen keine PraktikantInnen, die im Einzugsbereich der Schulen wohnen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl!

Voraussetzung für das Praktikum: Teilnahme am Einführungsseminar  »

Praktika/Praxisstudien finden grundsätzlich nur in Verbindung mit vorbereitenden/begleitenden Lehrveranstaltungen der einzelnen Studienfächer statt. Sie müssen daher zunächst sicherstellen, dass Sie einen Platz in einem Einführungsseminar bekommen und danach Ihre Schulwünsche angeben. Vermittelt werden nur Studierende, die an entsprechenden Lehrveranstaltungen regelmäßig teilnehmen. Nichtbeachtung führt zum Ausschluss.

 

Was sollte ich sonst noch wissen?

Wichtig: Das ganze Verfahren funktioniert nur, wenn Sie im eKVV eine gültige Mail-Adresse hinterlegt haben. Ebenso wichtig: Sie müssen einen neueren Browser (nicht älter als zwei Jahre) mit Standardeinstellungen (Javascript und Cookies aktiviert) benutzen. Wenn Sie nachrüsten wollen, empfehlen wir Ihnen die aktuelle Version des Firefox. Bei Problemen schauen Sie bitte auf diese Seite.

Warum verschwinden ab der zweiten Priorität Schulen aus der Liste? »

Die Auswahl der Schulen ist ab der zweiten Priorität eingeschränkt. Dies ist kein Fehler, sondern Absicht: Schulen oder Schulformen, die erfahrungsgemäß überlaufen sind, können hier nicht mehr gewählt werden.

Warum fehlen die meisten Förderschulen? »

Förderschulen sind in vielen Fällen aus der Vermittlung gestrichen. Sie werden für Master-Studierende der Sonderpädagogik gebraucht.

Sie möchten mehr über Praxisstudien wissen? »

Schauen Sie doch mal in den FAQs nach, laden Sie sich das Info-Schreiben für die Schulen herunter oder informieren Sie sich auf den Seiten Ihres Faches.

 

Geeignete Lehrveranstaltungen Wintersemester 2017/2018

Wenn Sie sich anmelden müssen, Ihre Lehrveranstaltung aber fehlt, wenden Sie sich bitte an den/die VeranstalterIn mit der Bitte, sich mit dem Praktikumsbüro (praktikumsbuero-bised@uni-bielefeld.de) in Verbindung zu setzen. Ein entsprechender Hinweis an das Praktikumsbüro wäre hilfreich.

Bildungswissenschaften »

 

  • Rathmer: 250046 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (G, G-ISP) zum ekvv

 

  • Rathmer: 250047 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (G, G-ISP) zum ekvv

 

  • Serke: 250048 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (G, G-ISP) zum ekvv

 

  • Serke: 250049 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (G, G-ISP) zum ekvv

 

  • Miller: 250050 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (G, G-ISP) zum ekvv

 

  • Meyer: 250051 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (G, G-ISP) zum ekvv

 

  • Witt: 250175 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (G, G-ISP) zum ekvv

 

  • Kronhardt: 250084 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Kronhardt: 250085 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Hahn: 250095 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Hahn: 250096 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Streblow/Valdorf: 250099 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Selders: 250173 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Thielker: 250174 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Jürgens: 250266 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Claussen: 250275 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Penning: 250276 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Reimers: 250277 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Waschke: 250283 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRSGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Kronhardt: 250412 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRSGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Faix: 250413 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRSGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Wershofen: 250414 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRSGe/GymGe) zum ekvv

 

  • Janzen: 250435 Einführung in das bildungswissenschaftliche Lehramtsstudium (HRSGe/GymGe) zum ekvv



 

 

Tipp zur Schulauswahl »

Vielleicht kennen Sie sich noch nicht so gut aus und wissen nicht, welche Schulen Sie überhaupt wählen könnten? Schauen Sie doch mal in die Schuldatenbank der BiSEd! Sie enthält alle Schulen der Region mit Adresse und Homepage (sofern bekannt).

Tipps zum Schulweg »

Die Schuldatenbank der BiSEd bietet Ihnen einen besonderen Service: Sie können sich jede Schule mit einem einfachen Mausklick auf der Landkarte bzw. im Stadtplan anzeigen lassen (Google Maps). Die Verkehrsverbindungen zu den Schulen der Region können Sie bei moBiel komfortabel recherchieren.

Vermittlungsbilanz »

Sie fürchten, keinen Praktikumsplatz zu bekommen? Schauen Sie sich unsere Vermittlungsbilanz an!

Impressum     |      Kontakt     |      Beratung     |      Personal BiSEd     |      Anreise     |      Studienangebot (Lehramt)     |      Bewerbung     |      Einschreibung     |      eKVV     |      Personen-Suche (PEVZ)